Designnähen Monkeys&Pumpkins

Glück kann man lernen...

Wie ihr vielleicht gemerkt habt, waren meine beitrage in letzter Zeit oft sehr nachdenklich und befassten sich oft mit dem Thema "Glück, glücklich sein, das Leben an sich"....

 

Das hat seine Gründe....

Ich selbst bin eigentlich durch und durch ein positiv eingestellter Mensch. Nicht immer gelinkt mir das positiv denken zu 100% , aber ich würde schon sagen, dass ich selbst rückschläge so nehme wie sie sind und stets versuche das beste daraus zu machen. Mir ist bewusst wie kostbar das Leben ist und ich mag es nicht , die Sachen von ihrer negativen Seite zu betrachten. Ich bin gern glücklich!!

Leider muss ich zugeben, dass mir das "einfach so" glücklich sein in den letzten Wochen überhaupt nicht mehr gelungen ist. ich war unzufrieden. habe mich oft an kleinigkeiten runter ziehen lassen, war antriebslos. Und das nicht, weil mich ein schwerer Schicksalschlag getroffen hat oder ich sonst etwas verarbeiten musste....

 

Nein.... ich hatte schlicht und einfach das glücklich sein verlernt!

 

hört sich komisch an?

Glücklich sein, zufrieden sein ist Einstellungssache!

Und nicht nur das.... glücklich zu sein ist eine Entscheidung, die positiven Seiten des Lebens zu sehen, zu schätzen und zu lieben und nicht immer aufs negative zu schauen!

 

Hört sich immer noch etwas merkwürdig an....?

Vor ca einem Jahr habe ich schonmal einen ähnlichen text getippt, in dem ich einen einfachen morgen einmal revue passieren lassen hab. Das ganze aus 2(!!!!) Perspektiven.

Ein und der gleiche morgen. erzählt von einem positiv und einem negativ denkenden Menschen.

habt ihr Lust....?

 

Dann lasst euch mitnehmen auf eine kleine reise und macht euch bewusst, was ihr durch kleinste Veränderungen, an Glück gewinnen könnt <3


Der NEGATIV Mensch:

Es ist 6 uhr!

Der Wecker schellt. 

Verdammt.... ich bin sooo müde und habe echt mies geschlafen und jetzt muss ich raus aus dem bett und zusehen, dass ich alles erledige bevor die Kids wach werden und ich wieder zu nichts komme.

Ich stehe auf, renne ins Bad, hetze mich im Eiltempo ab. Trete auf dem Weg in die Küche auf diesen beschissenen Duplostein, den ich kurz darauf sauer in die Spielzeugkiste lege. 

DAS HIER ABER AUCH KEINER SEINEN MIST WEGRÄUMEN KANN! 

Ich wecke Kind 1 das mich anmuffelt und um aufschubzeit bittet (na toll, dann wird es ja gleich noch stressiger) und laufe zu Kind 2, welches gleich mit einer übertrieben guten Laune, lauthals TATÜÜÜ TATAAAA schreit. Danke Ohren.... es ist 6:30! 

 

Der POSITIV Mensch:

Es ist 6 Uhr!

Der Wecker schellt. 

Das erste was ich warnehme ist das geräusch der Vögel draußen. Juhuuuuu...das Wetter scheint heute vielversprechend zu sein! 

Ich bin noch etwas verschlafen und müde. Die Nacht war nicht die beste, aber mein kaffee wird mich retten :).

Ich eile ins bad und mache mich fertig. Auf dem Weg in die Küche beseitige ich die ersten Spuren der Kinder (Strike, um 6:15 ist die Bude ja schon fast aufgeräumt).

Nach Meinem Kaffee wecke ich kind 1. 

Mein Muffel kommt wie immer nicht gut aus dem bett. Wie ich sein verknautschtes gesicht am morgen liebe <3 Kind 2 ist da ganz anders.... als ich ihn wecke, werde ich direkt von seiner Energie überannt und er versprüht unmengen an guter Laune <3 TATTTÜÜÜÜ TATAAAAA.

wunderschön, wenn man als Kind schon um 6:30 so gute Laune haben kann .Es ist 6:30!

 

*********************************************************************

STOFF:

Wunderbarer mit federn bedruckter Sweat von Monkeys & Pumpkins <3

 

SCHNITT:

eventuell eine Idee fürs nächste Projekt 👍😊


Kommentar schreiben

Kommentare: 0